SvenskaEnglishDeutsch

DIE GESCHICHTE VON MAURITZBERG


Ursprünglich hiess das Land, auf dem Mauritzberg heute steht, Björsäter. Dies geht ausmehreren Schriften des 16. Jahrhunderts hervor. Die ganze Gegend gehörte damals Birger Nielsson Grip, einem Nachfolger des wohl grössten Landeigentümers in Schweden aller Zeiten, Bo Jonsson Grip. Ihm gehörte zu Lebzeiten ein Drittel Schwedens sowie ganz Finnland, welches damals zu Schweden gehörte.

Das Anwesen erbte Birgers Sohn Mauritz Birgersson und nach dessem frühen Tod in 1592 seine Tochter Ebba Grip, die das Anwesen nach ihrem Vater in Mauritzberg umbenannte. In dieser Zeit wurde vermutlich der nördliche Flügel erbaut.

Im Jahre 1670 begann Erik Sparre mit dem Bau des Hauptgebäudes, welches vom damaligen Hofschneider Claude Roquette, später von Königin Christina zum Grafen Hägerstierna ernannt, fertiggestellt wurde.

Der Sohn von Hägerstiernas Tochter, Graf Ekeblad und seine Frau Hedvig Mörner besassen das Anwesen 1719, dem Jahr in dem Russen dieses angriffen und niederbrannten.

Der Wiederaufbau war bereits 1725 erfolgreich abgeschlossen. Renovierungsarbeiten in den letzten Jahren versuchen Mauritzberg im möglichst originalem Erscheinungsbild zu belassen.

Im Laufe der Zeit wechselten viele Besitzer. Zu den berühmtesten zählt der Schriftsteller, Minister und Forscher Graf Birger Mörner, der von 1912-1918 im Schloss wohnte. Viele wichtige Persönlichkeiten des kulturellen Lebens besuchten Mauritzberg zu der Zeit regelmässig, darunter auch der bedeutende Schriftsteller Verner von Heidenstam. An ihn erinnert heute ein nach ihm benanntes Zimmer.

1990 erwarb die Unternehmerin Liisa Lipsanen und die finnische Firma Style Invest Oy Mauritzberg. Seit dem formiert sie das gesamte Anwesen in ein luxuriöses Golf und Sea Resort um.

Liste der Schlossherren ihrer Zeit


1565–1592 Reichsrat Mauritz Birgersson Grip, verheiratet mit Baroness Edla Stensdotter Lewenhaupt.
1666–1672 Ebba Grips Tochter, Elisabeth Banér, verheiratet mit dem Gouverneur Baron Erik Sparre, begann mit dem Bau des Hauptgebäudes.
1672–1682 Claude Roquette, zum Grafen Hägerstierna ernannt, vollendete den Bau.
1682–1697 Christina Hägerstierna, verheiratet mit Graf Johan Ekeblad.
1697–1737 Reichsrat und Feldmarshall Graf Claes Ekeblad, verheiratet mit Hedvig Mörner, baute das Schloss. 1725 wieder auf, nachdem es 1719 von den Russen niedergebrannt wurde.
1737–1753 Graf Christer Ekeblad.
1753–1763 Graf Claes Christopher Ekeblad, verheiratet mit Barbro Oxenstierna von Korsholm und Vasa.
1763–1769 Kämmerer Gerard G. de Besche, Besitzer der Fabrik in Näfveqvarn und vielen anderen Anwesen.
1769–1778 Seine Tochter, Helena Christina, verheiratet mit General Christian Joachim Klingspor.
1778–1814 Rittmeister Gert Adolf Kligspor, verheiratet mit seiner Cousine, Katarina Maria de Besche.
1814–1836 Richter Advocate Otto Didrik Wästfeldt, verheiratet mit Ulrika Maria de Wahl.
1836–1847 Lieutenant Baron Conrad Ribbing, verheiratet mit Eva Aurora Reuterskiöld von Gimo und Rånäs.
1847–1848 Kaufmann Johannes Wikström aus Valdemarsvik.
1848–1856 Staatssekretär Gustaf Norström.
1856–1860 Rittmeister Lars Carl Fabian af Segerström, verheiratet mit Hilda Octavia Geijer.
1860–1891 Bezirksrichter Otto Johan Frithiof Holm.
1891–1904 Die Holzhändler J.A. Samuelsson and P.J. Petterson.
1904–1912 Graf Christer Bonde.
1912–1918 Diplomat und Schriftsteller Graf Birger Mörner.
1918–1921 Kaufmann Erik Asp.
1921–1924 Kämmerer Rudolf Ahsell.
1924–1932 Anwalt Helmer Alsom Sjöberg.
1932–1942 Sara Johanna “Hanna” Lindmark, geborene Nilsdotter, welche die Margaretaschulen leitete.
1942–1947 John Eriksson and Kapitän Ahlsell. Sie verkauften ein Drittel des Besitzes.
1947–1979 Fabrikant Axel Holstensson von der Luxor Industri AB nutzte das Anwesen als Erholungsheim für seine Angestellten.
1979–1986 Zanda AB, benutzte das Anwesen als Konferenzstätte.
1986–1990 Makler Per Iwers gründete ein Erholungsheim.
1990- Die Unternehmerin Liisa Lipsanen und Style Invest Oy renovierten das gesamte Anwesen und formierten es in ein Hotel und Konferenzzentrum. Kürzlich konnte Teil des Bodens in Grundstücke für Häuser umgewandelt werden und ein Golfplatz wurde gebaut. Das Schloss ist nun Seele des Mauritzberg Golf and Sea Resort.



Liisa Lipsanen
Liisa Lipsanen.
Inga Lindström
Die beliebte TV-Reihe "Inga Lindström" wurde 2009 und 2010 auch in Mauritzberg gedreht.
golf
Am 19. Mai 2009 eröffnete der Mauritzberg Golfplatz.
shield
Im September 2002 wurde Mauritzberg das Wappen verliehen.
YouTube
Mauritzberg AB
Mauritsbergsvägen 5
61031 Vikbolandet, Norrköping

Tel: +46(0)125 50100
E-post: info@mauritzberg.se
Webmail